Sonderanalyse: Die nächste Trendphase nach unten bei Gold steht vor der Tür

Seit dem 22.08.2014 sind die Trends beim Gold wieder eindeutig abwärts gerichtet. Nach dem Trendwechsel ging es mit dem Goldpreis pro Feinunze auch kräftig von 1.285 USD bis auf 1.130 USD pro Feinunze in der Spitze bergab. Lediglich Anfang Oktober und in den ersten Dezember Tagen wechselte das Gold nach unserem Trendfolgemodell in den Countertrendmodus, steht aber aktuell kurz davor wieder in den Trendmodus zurück zu wechseln.

Das entspricht einem Gesamtgewinn von 10% bei unseren Trend und Countertrendsignalen!

Möchten Sie solche Signale künftig in Echtzeit per Email erhalten? (Dann klicken Sie bitte hier!) – Link ist nur noch bis zum 28.12.2014 gültig!!

Das bedeutet ganz konkret, dass der Goldpreis von Kaufpreisen weiterhin sehr weit entfernt ist. Die entscheidenden Preisniveaus, die für die weitere Preisentwicklung entscheidend sind, sind:

1.235 USD und
1.209 USD nach oben und
1.183 USD sowie
1.141 USD nach unten.

Diese Preisniveaus, sollten Sie in nächster Zeit unbedingt beachten!

Die nachfolgende Chartgrafik zeigt die Preiseintwicklung des Goldes der letzten Monate im Detail:

Aktueler Gold Chart vom 07.12.2014

Hier sehen wir sehr schön die Abwärtsbewegung beim Gold seit dem Sommer 2014

Möchten Sie solche Signale künftig in Echtzeit per Email erhalten? (Dann klicken Sie bitte hier!) – Link ist nur noch bis zum 28.12.2014 gültig!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.