S+P im Korrekturmodus wird wahrscheinlich erst mal weiter fallen

Nachdem der amerikanische S+P 500 Index Mitte September sein All-Time-High auf 2.022 Punkte geschraubt hat, ging es bis Ende September mit den Kursen wieder stark bergab. Aktuell notiert der S+P 500 bei nur noch 1.965 Punkten. Damit hat er die laufende Trendphase 3 mit dem Schlusskurs des 29.09.2014 beendet und ist, als einer der wenigen Märkte unserer Börsenhitparade, in den Countertrendmodus gewechselt. Im Augenblick besteht aber keine Gefahr für den langfritigen Aufwärtstrend, da der S+P 500 nach unserem Modell aktuell noch mit einer Trendstärke von 82 % unterwegs ist. Erst bei Kursen unterhalb von 1.880 Punkten, würde hier der Trendwechsel erfolgen. Somit gilt es jetzt hier auf das Ende der Korrektur zu warten, um sich dann beim S+P 500 wieder auf der Longseite platzieren zu können. Eine Übersicht der bisher 3 Aufwärtstrendphasen in diesem Jahr, zeigt das nachfolgende aktuelle Chartbild:

Möchten Sie solche Signale künftig in Echtzeit per Email erhalten? (Dann klicken Sie bitte hier!)

Hier sieht man schön die 3 aufwärtsgerichteten Trendphasen beim S+P 500 Index

Veröffentlicht unter Chart Alarm | Hinterlasse einen Kommentar

Update GBP/JPY: Beim 2. Versuch hat es dann wieder mal geklappt

Leider wurde unser erster Kauf vom 29.08.2014 am 05.09.2014 bei rund 171,30 JPY ausgestoppt. Am 10.09.2014 haben wir von unserem MoneyStream Modell ein weiteres Kaufsignal erhalten. An diesem Tag bauten wir die zweite Longposition bei 173,13 JPY auf. Das Stopp setzten wir erneut 105 Pips tiefer bei 172,08 JPY. Diesmal ging dann das GBP/JPY, wie von unserem Modell richtig angezeigt, nach oben. Im Moment haben wir den Stopp auf dem Einstiegskurs, so dass wir nichts mehr verlieren können. Aktuell befindet sich der Kurs bei 177,76 JPY, das neue Hoch wurde bei 180 JPY markiert, so dass wir immer noch mit satten 463 Pips im Gewinn liegen. Damit haben wir bisher das 4,5 fache des ursprünglichen Risikos verdient.

Wie immer zum besseren Überblick, hier der aktuelle Chart:

Schönen neue Trendphase beim GBP/JPY!

Im 2. Versuch hat es nun endlich mit einem profitablen Longtrade geklappt!

Veröffentlicht unter Chart Alarm | Hinterlasse einen Kommentar

Wir kaufen das Britische Pfund gegen den Japanischen Yen

Heute gibt es ein interessantes Kaufsignal beim GBP-JPY Währungspaar zu vermelden. Das Pfund läuft schon seit knapp 2 Jahren immer wieder in Wellen ggü. dem Japanischen Yen nach oben. Der bisherige Höchststand wurde Anfang Juli 2014 bei 175,35 JPY erreicht. Seitdem ist der Kurs wieder in den 170er Bereich konsolidiert und steht aktuell bei 172,35 JPY. Unser MoneyStream Modell der Forexhitparade hat nun heute wieder ein mittelfristiges Kaufsignal generiert. Da es sich beim GBP-JPY um ein sehr volatiles Währungspaar handelt, sollte der Stopp ungefähr 100 bis 105 Pips unter dem Einstiegspreis, also etwas weiter weg, gesetzt werden. Da es sich um ein mittelfristiges Signal handelt, sollten Sie damit rechnen die Position bis zu 6 Monate zu halten.

Möchten Sie solche Signale künftig in Echtzeit per Email erhalten? (Dann klicken Sie bitte hier!) +++ Achtung nur noch bis 29.08.2014 möglich +++

Damit Sie schnell einen Überblick über die aktuelle Situation beim GBP-JPY Devisenpaar bekommen, folgt hier noch der aktuelle Chart:

 

Kaufsignal bei Pfund-Yen

Nach einer rund 7 wöchigen Konsolidierungsphase, gibt unser Modell nun wieder grünes Licht!

Veröffentlicht unter Chart Alarm | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wieder 2 Volltreffer mit Nasdaq CFD und Öl CFD Trade!

Da hat unser MoneyStream Modell mal wieder richtig gut zugeschlagen. Denn am 08.08.2014 generierte unser Kurzfristmodell ein Shortsignal beim Brent Öl Spot CFD bei 105,50 USD. Wie Sie dem Chart unten entnehmen können, lag es beim Timing absolut richtig, denn von da an fiel der Ölpreis „wie ein Stein“ bis auf 101,06 im Tief nach unten. Das Stopp hatten wir bei 106,40 platziert, so dass wir pro Kontrakt 90 USD riskiert haben. Momentan steht der Preis bei 102,11 USD. Das ist ein Plus von 3,39 USD pro Kontrakt. Somit liegen wir aktuell 3,7 R (Risikoeinheiten) vorne. Da die Trendphase noch nicht vorbei ist, sollte die Shortposition weiter gehalten werden. Allerdings würden wir den Stopp aktuell bei 104,60 USD setzen, um erst mal 1 R Gewinn tatsächlich zu sichern. Hier sehen Sie diese schöne Abwärtsbewegung im Chart mit den zugehörigen Signalen:

Aktueller Brent Öl Chart vom 20082014

Hier sieht man schön die aktuelle Trendbewegung mit den zugehörigen Signalen!

Möchten Sie solche Signale künftig in Echtzeit per Email erhalten? Dann klicken Sie bitte hier!

Und auch bei unserer aktuellen Longposition im Nasdaq 100 CFD können wir uns momentan nicht beklagen. Den haben wir am 11.08.2014 zu einem Kurs von 3.910 USD mit einem Anfangsstopp von 3.880 USD gekauft. Aktuell liegen wir mit einem Kurs von 4.033 USD fast am bisherigen Hoch. Das sind 123 USD Gewinn pro Kontrakt, bei einem anfänglichen Risiko von 30 USD bedeutet das ein Plus von 4,1 R (Risikoeinheiten). Auch hier sehen Sie denn zugehörigen Chart dazu:

Aktueller Chart Nasdaq 100 CFD vom 200814

Hier sehen wir eine der wenigen Aktienmärkte die gerade steigen. Unser MoneyStream Modell hat die aktuelle Trendphase perfekt erwischt!

Veröffentlicht unter Aktuelle Trades | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Akute Crash-Gefahr: Hände weg von Aktien!

Jetzt müssen Sie bitte unbedingt die Finger von allem lassen was sich Aktien schimpft. Besonders bei Dax, MDax, EuroStoxx 50 und CAC 40 wird es jetzt wirklich gefährlich! Alle diese genannten Märkte befinden sich in unserer Börsenhitparade in langfristigen Abwärtstrends, d.h. die Trendstärken liegen bei diesen Märkten unter 50%! Es kann sein, dass die massiven Verkäufe der letzten Tage noch durch die umsatzschwache Urlaubszeit verstärkt wird. Genaueres sehen wir erst im September. Aber erinnern wir uns: Die letzte große Abwärtsbewegung an den Märkten gab es ebenfalls im August, und zwar im August 2011. Irgendwie ähnelt die laufende Abwärtsbewegung sehr stark vom Verlauf an diesen Kurssturz. Damals ging es bis Mitte September immer wieder in kleinen Schüben  mit fast allen Märkten  nach unten.  Erholt hatten sich die Märkte davon erst Anfang Februar 2012! Also aufpassen!

Crash-Gefahr bei Aktien, hier: EuroStoxx 50

Nach den neuen Höchstkursen sieht es jetzt beim Euro Stoxx 50 sehr gefährlich aus. Die roten Rechtecke zeigen die „Gefahrensituationen“. Schließt der Euro Stoxx in der nächsten Woche nicht über 3.150 Punkten geht es weiter bergab!

EuroStoxx 50:aktuelle Gefahrensituation vergrößert

EuroStoxx 50: Aktuelle Gefahrensituation vergrößert

 

Veröffentlicht unter Chart Alarm | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nochmal gefallen – jetzt könnte der Dax wieder abgehen

Natürlich sind die Märkte, inklusive Dax, direkt nach unserem Post am Donnerstag mittag scharf in Richtung Süden abgedreht. Wir denken, dass dies eine Bewegung war, welche die meisten Marktteilnehmer aus dem Markt geschüttelt haben dürfte. Am Donnerstag und am Freitag wurden mit Sicherheit zahlreiche Stopps verletzt. Jetzt gerade ergibt sich allerdings die große Chance wieder zu tieferen Kursen einzusteigen. Es zeichnet sich ein sehr starker Montag ab. Bis zur Eröffnung der Wall Street heute nachmittag dürfte die positive Stimmung anhalten und dann entscheidet es sich, ob es auch hier wieder mit den Kursen nach oben geht. Solange der Dax nicht unter die 9.350/9.340 Punkte Marke fällt, ist alles ok. Hier sollte also der Stopp liegen. Nachfolgend das aktualisierte Chartbild passend zu unserem letzten Post:

Dax_280414

Veröffentlicht unter Chart Alarm | Hinterlasse einen Kommentar

Erreicht der Dax jetzt 10.000 Punkte?

Nachdem sich der DAX nun sehr lange in einer großen Seitwärts Range bewegt hat, sieht es nun so aus, als ob endlich die 10.000 Punkte Marke in Angriff genommen wird. Seit dem Tief Mitte April bei knapp 9.100 Punkten hat der DAX wieder seine Aufwärtstrends aufgenommen und steht aktuell bei 9.600 Punkten. Dabei ähnelten die Kursbewegungen eher einer Achterbahnfahrt und waren alles andere als normale Kursbewegungen. Wie auch immer: Unsere Modelle geben nun wieder grünes Licht, bei 9.562 haben wir gekauft, obwohl eines unserer Chartmodelle schon bei 9.400 Punkten wieder zurück in den „Longmodus“ geschaltet hat. Das folgende Bild zeigt dies ganz deutlich:

Dax_240414

Veröffentlicht unter Chart Alarm | Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Video Post: Dax Aktuell – Wie geht es jetzt weiter?

PHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiIHNyYz0iaHR0cDovL2NyYXNoZ3VydS5ldnN1aXRlLmNvbS9wbGF5ZXIvUkdGNFFXNWhiSGx6WlY4d09EQXpMbTF3TkE9PS8/Y29udGFpbmVyPWV2cC1LWkcwSjFXMzNLIj48L3NjcmlwdD48ZGl2IGlkPSJldnAtS1pHMEoxVzMzSyIgZGF0YS1yb2xlPSJldnAtdmlkZW8iIGRhdGEtZXZwLWlkPSJSR0Y0UVc1aGJIbHpaVjh3T0RBekxtMXdOQT09Ij48L2Rpdj4=

Testen Sie jetzt exklusiv die nächsten Signale ohne Haken und Ösen (bitte hier klicken!)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wieder ein schöner Gewinn: Diesmal beim FTSE 100 Index!

Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis (zum Lesen bitte hier klicken!)

So schön kann Börse sein. Gestern wurden wir bei unserer Longposition im englischen
FTSE 100 Index ausgestoppt. Dieser Stopp wurde so im Markt platziert, um den bis dahin aufgelaufenen Gewinn abzusichern und nicht zuviel davon wieder abzugeben. Letztlich konnten wir einen Gewinn des 4 fachen ursprünglich eingegangenen Risikos realisieren. Da unser erster Stopp 44 Punkte vom Einstieg entfernt lag, haben wir bei diesem Trade pro Kontrakt 44 Britische Pfund bzw. 53,50 Euro riskiert. Somit konnten wir einen Gewinn von 214 Euro pro gehandeltem Kontrakt realisieren. Da ist man dann wirklich nicht böse, wenn der Stopp ausgelöst wird.

Selbst wenn der Markt jetzt wieder steigen sollte, macht uns das gar nichts, da wir in diesem Fall ein festes Regelwerk für den Wiedereinstieg haben. Schaut man auf den Chart, sieht das Ganze im Moment nicht wirklich vielversprechend aus, so dass es tatsächlich erst mal weiter runter gehen könnte. Sehen Sie selbst:

Hier sehen Sie den aktuellen Chart des FTSE 100 vom 28.02.2014

Hier sehen Sie den aktuellen Chart des FTSE 100 vom 28.02.2014

Wenn Sie zukünftig kein Signal mehr verpassen wollen, dann klicken Sie bitte hier

Veröffentlicht unter Aktuelle Trades | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt befinden sich alle Märkte unserer Börsenhitparade im Aufwärtstrend!

Das hat man wirklich selten, dass sich alle unsere in der Börsenhitparade beobachteten Märkte in einem langfristigen Aufwärtstrend befinden. Als letzter Markt hatte gestern auf Schlusskursbasis das Silber den langfristigen Trend gewechselt. Somit gilt jetzt: Vergessen Sie erst mal alles Gerede von einem bevorstehenden Börsencrash. Es geht weiter aufwärts!

Hier ist die aktuelle Übersicht unserer Börsenhitparade:

Hier sehen Sie die aktuelle Top 20 der Börsenhitparade nach Trendstärke

Hier sehen Sie die aktuelle Top 20 der Börsenhitparade nach Trendstärke

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar